Stellungnahme des Bürgermeisters der Stadt Schleusingen zur aktuellen Lage

Liebe Schleusingerinnen,

liebe Schleusinger,

eine turbulente Woche mit täglich neuen Nachrichten und Beschränkungen liegt hinter uns.

Die Corona-Pandemie hat auch Schleusingen fest im Griff.

Wir mussten unsere Kindergärten, öffentliche Einrichtungen und Spielplätze schließen.

Auch das Rathaus ist seit Donnerstag für den Besucherverkehr geschlossen.

Das öffentliche Leben kommt mit der Schließung der Schulen und vieler Geschäfte nahezu zum Erliegen. Seit Ende des 2. Weltkrieges gab es keine solch weitreichenden Einschränkungen.

Die Landesregierung hat umfangreiche Maßnahmen erlassen, um eine Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Die Bundeskanzlerin und unser Ministerpräsident haben in ihren Fernsehansprachen eindringlich darauf hingewiesen, dass die verhängten Beschränkungen und Verbote zu beachten sind.

Auch wenn es – Stand jetzt –  im Landkreis Hildburghausen noch keinen bestätigten Fall gibt, leben wir leider nicht auf einer Insel.

Wir alle können mithelfen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und bestenfalls zu stoppen.

Darum appelliere ich an Sie alle, sich an die Vorgaben zu halten und soziale Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren. Sollte das nicht möglich sein – halten Sie Abstand.

In den Medien sieht man, trotz der eindringlichen Warnungen von Virologen, Ärzten und Politikern immer wieder Bilder von gefüllten Straßen, Parks und spontanen sogenannten „Corona-Partys“.

Diese Bilder stimmen mich nachdenklich.

Sicherlich gibt es keinen Grund in Panik zu verfallen, aber die Lage ist ernst.

Wir alle sollten die Vorsichtsmaßnahmen einhalten und, wenn möglich, zu Hause bleiben. Bitte erklären Sie auch Ihren Kindern die Lage, damit die Verbreitung des Virus verlangsamt wird.

Seien Sie achtsam, vor allem gegenüber älteren Menschen in Ihrem Umfeld.

Zeigen Sie Solidarität und helfen einander. Denn gerade die ältere Bevölkerung gehört zu den Risikogruppen.

Mein Dank geht an alle, die an vorderster Front ihr Bestes tun, um die Versorgung aufrecht zu erhalten. Hier sind besonders die Beschäftigten im Handel und im Gesundheitswesen hervorzuheben.

Danken möchte ich auch den Erzieherinnen und Erziehern, die den Notbetrieb in den Kindergärten aufrecht halten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung, die trotz der  schwierigen Situation weiter gewissenhaft ihren Dienst versehen.

Die Stadt Schleusingen veröffentlicht laufend alle aktuellen Informationen auf der Internetseite der Stadt unter Bekanntgaben und im Aushangkasten am Marktplatz.

Zudem stehen ich und meine Mitarbeiter der Verwaltung für Fragen telefonisch und per Mail gern zur Verfügung.

 

Kommen Sie gut durch diese ungewisse Zeit und vor Allem

BLEIBEN SIE GESUND!!!

 

Ihr Bürgermeister

André Henneberg